Moulding Expo etabliert sich als Treffpunkt der europäischen Formenbaubranche

27.07.17 Nachrichten 2017, News 2017, Noticias 2017

Schon die Premiere vor zwei Jahren war ein voller Erfolg, und auch die zweite Auflage der internationalen Fachmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau überzeugt über 760 Aussteller und rund 15.000 Besucher aus 52 Ländern, die sich vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2017 auf dem Stuttgarter Messegelände getroffen haben.

Die Aussteller der Moulding Expo 2017 loben besonders die Qualität der geführten Gespräche - und die Internationalität. Die Besucher reisten hauptsächlich aus Österreich (16 %), der Schweiz (12 %), Italien (10 %), der Türkei (8 %), Tschechien (6 %), Frankreich und Portugal (je 5 %) an. Der Auslandsanteil ist dabei im Vergleich zur Erstauflage von 11 % auf 15 % gestiegen. Die rund 15.000 Fachbesucher vertraten alle bedeutenden Branchenzweige: die Automobil- und Automobilzuliefererindustrie (42 %), den Werkzeug- und Formenbau (28 %), den Maschinen- und Anlagenbau (23 %), die Kunststoffbe- und -verarbeitende Industrie und Erzeugung (16 %), den Modell- und Prototypenbau (11 %) und darüber hinaus verschiedene Anwenderbranchen.

Spanien verstärkt seine Präsenz in Moulding Expo

Die Moulding Expo wird von zahlreichen europäischen Fachverbänden unterstützt. Darunter befindet sich der spanischen Fachverband AGMMA, der die Interessen der galicischen Werkzeug- und Formenbauer auf der Moulding Expo mit einem eigenen Stand vertreten hat. Aus Spanien haben sich die Firmen Cumsa, Rogasa und Tromosa, die bereits auf der ersten Edition ausgestellt haben, erneut für die Moulding Expo als Plattform für die Verstärkung ihrer internationalen Aktivitäten entschieden. Darüber hinaus hat sich die Firma Rovalma angeschlossen, die erstmalig ihre Sonderstähle für Formenbauer auf der Messe vorgestellt hat.

Nachfolgend stellen sich die spanischen Austeller der Mouling Expo vor:

 Der Fachverband AGMMA vereint 18 galicische Unternehmen, die sich auf die Herstellung von Formen sowie auf Metallbearbeitung und Werkzeugbau spezialisiert haben. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 fördert AGMMA die Leistungsfähigkeit der angehörenden Mitglieder und nimmt die Interessen der galicischen Branche wahr.

Der Fachverband ist jedes Jahr auf den führenden internationalen Sektormessen vertreten. Aufgrund der positiven Ergebnisse der ersten Auflage nahm AGMMA im Monat Mai 2017 auch an der Moulding Expo teil. 

Im Nachgang an den Messeauftritt zieht AGMMA eine sehr positive Bilanz im Hinblick auf die  gute Organisation, die zahlreichen Konferenzen und Fachforen sowie die hohe internationale Präsenz auf Entscheidungsebene. 

Das Leitthema der Messe Moulding Expo „von dem Sektor für den Sektor“ wird vollkommen erfüllt, da die verschiedenen, von AGMMA vertretenen Geschäftsbereiche auf der Messe vertreten waren. Als Beispiele sind Druckgussformen für Aluminium und Magnesium, Kunststoffspritzguss, Thermoformen, Werkzeuge, Bearbeitung von Präzisionsteilen und Prototypen präsent gewesen. 

Angesicht der guten Erfahrung hegt AGMMA GROUP die Absicht, an der nächsten Ausgabe der Fachmesse erneut teilzunehmen.


 Bei CUMSA handelt es sich um ein Familienunternehmen, das sich die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von innovativen Standardkomponenten für Formenbauer und Spritzgießer spezialisiert hat. Neben den eigenen Niederlassungen in Portugal, Italien, den USA und China sowie Händlern in Deutschland verfügt das Unternehmen über ein umfassendes Netz mit Vertriebsunternehmen in mehr als 40 Ländern. Das gut strukturierte Vertriebsnetz garantiert eine nahezu weltweite Präsenz der angebotenen Produkte.

Einer der Grundpfeiler der Geschäftsaktivität stellt die eigene F+E-Abteilung dar, die in kontinuierlichem Kontakt mit den Kunden steht und aufgrund dieser Marktnähe das bestehende Portfolio an innovativen Lösungen schnell an die neuen Herausforderungen und Erfordernisse anpassen kann. 

Die Zielsetzung besteht in der Bereitstellung von Lösungen, die Produktions-, Montage und Anpassungszeiten verringern sowie Produktionsstopps und die damit verbundenen Kosten minimieren. Die Lösungen von CUMSA, insbesondere das System „Doppel-Rack“, stießen bei der vergangenen Ausgabe der Moulding Expo auf großes Interesse. CUMSA war bereits zum zweiten Mal als Aussteller auf der Fachmesse vertreten.

  .

 “Die Rogasa Group, die sich aus den Unternehmen Talleres Rogasa, WTS und BMT zusammensetzt, hat sich auf die  Entwicklung und Herstellung von Formen für verschiedene Verarbeitungstechnologien für Kunststoffe spezialisiert. Die Firmengruppe hat auch wieder an der zweiten Ausgabe der Fachmesse Moulding Expo in Stuttgart im Jahr 2017 teilgenommen. 


Die Bearbeitung des deutschen Marktes stellt ein vorrangiges Ziel in der Unternehmensstrategie dar. Rogasa Group beabsichtigt, ihre  Marktpräsenz in den kommenden fünf Jahren um 40% zu steigern. Aus diesem Grunde hat sich die Unternehmensführung für die Teilnahme an der Messe entschieden, um vor allem Kontakte zu potentiellen Kunden zu knüpfen  und gezielt Produkte und Dienstleistungen anzubieten. 

  


“The project leading to the up-scaling of the products presented at the MOULD EXPO has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation program under grant agreement No 726558. The sole responsibility of this publication lies with the author. The European Union is not responsible for any use that may be made of the information contained therein”

Seit der Firmengründung im Jahr 1977 bietet ROVALMA S.A. Lösungen  mit hochwertigen Materialien für Werkzeuge an. Als Spezialist für  Stähle und Sonderlegierungen für Werkzeuge und Maschinen hebt sich ROVALMA durch einen Kundenservice vom Wettbewerb ab, der auf einem außergewöhnlich fundierten Wissen in den Bereichen Metallurgie basiert, insbesondere mit Bezug auf die Eigenschaften von Werkzeugmaterialien und deren Verwendung.

Das Unternemensziel von ROVALMA ist es, seinen Kunden und Geschäftspartnern einen Wettbewerbsvorteil und Technologievorsprung durch Lösungen zu verschaffen, die den aktuellen Bedürfnissen der Industrie entsprechen, wobei zukünftige Technologielösungen sowie gesellschaftlicher, ökologischer und wirtschaftlicher Nutzen im Blickpunkt der Entwicklungen stehen.

ROVALMA hat an der MOULDING EXPO in Stuttgart gemeinsam mit seinem Vertriebspartner STM Stahl teilgenommen. Die Messe stellte einen einzigartigen Treffpunkt für Fachleute des Sektors dar, um sich mit Ausstellern und Besuchern sowohl aus Deutschland als auch aus anderen geographischen Regionen auszutauschen. 

Die neuen Werkzeugstähle mit typischerweise doppelt so hohen Wärmeleitfähigkeiten als konventionelle Werkzeugstähle sind sehr gut von den Formenbauern, Spritzgussunternehmen und Endkunden von Kunststoffkomponenten und Verbundstoffen aus verschiedenen Sektoren, wie beispielsweise Automotive, Haushaltgeräte, Verpackungsindustrie, Pharmaindustrie und Elektronik, aufgenommen worden. 

 

  EIm Sektor der Formen für Kunststoffspritzguss gehört Tromosa zu einem der führenden Unternehmen auf europäischer Ebene. Im Laufe der 35 -jährigen Geschäftstätigkeit hat TROMOSA bereits mehr als 1.200 Formen für die unterschiedlichsten Industriezweige hergestellt, insbesondere für die  Automobilindustrie, für die TROMOSA als Spezialist Formen mit großen Ausmaßen und in besonders schwieriger Ausführung baut. 

Zu den wesentlichen Kunden zählen hauptsächlich die bedeutenden multinationalen Tier-1-Zulieferer der Automobilindustrie mit Produktionsstätten auf der ganzen Welt, deren Hauptsitze sich in Frankreich, Deutschland und Spanien befinden. Aus diesem Grunde werden die Formen von Tromosa in mehr als 20 Ländern auf 4 Kontinenten eingesetzt. 

TROMOSA ist Spezialist für mittlere und große Formen für die Automobilindustrie, wobei die Formen für  Türverkleidungen, Armaturenbretter und Schutzverkleidungen die nachfragestärksten Produkte sind. Anhand der komplexen Charakteristika dieser Teile und Komponenten zeigt sich das Knowhow des spanischen Unternehmens gegenüber dem Wettbewerb.  

TROMOSA war auch auf der zweiten Ausgabe der Moulding Expo 2017 in Stuttgart als Aussteller präsent und konnte seinen Messeauftritt mit großem Erfolg wiederholen. Die Unternehmensleitung ist zuversichtlich, Kontakte zu bestehenden und neuen Kunden zu vertiefen bzw. aufzubauen. 

Weitere Informationen zur Moulding Expo unter www.messe-stuttgart.de/en/moulding-expo

Ansprechpartner

Martin Schneider

Leiter Kommunikation

+34 91 353 09 24
E-Mail schreiben