Wirtschaftsdaten kompakt - Spanien

01.12.14 GTAI Branchenberichte, Nachrichten 2014, Global AHK News, Global DEint News

 

 

 

 

 

 

 

 

In Spanien hat sich die Konjunktur weiter aufgehellt. Die Erholungsprozesse setzen sich fort. Nach schweren Rezessionsjahren dürfte das BIP 2014 mit real 1,3% stärker expandieren, als zu Jahresbeginn erwartet. Für 2015 sind die Prognosen noch ein Stück weit optimistischer. Verbraucher und Unternehmen fragen mehr Waren nach, wovon Deutschland als zweitwichtigster Handelspartner 2014 überdurchschnittlich profitierte.

Die Reihe "Wirtschaftsdaten kompakt" wird zweimal jährlich im Mai und November aktualisiert. Folgende Indikatoren sind unter anderem enthalten: Einwohner, Bevölkerungsdichte, Währung, Wechselkurs, Bruttoinlandsprodukt, BIP je Einwohner, BIP-Wachstum, Inflationsrate, Durchschnittslohn, Arbeitslosigkeit, Haushaltssaldo, Außenhandel, wichtigste Ein- und Ausfuhrgüter, wichtigste Handelspartner, ausländische Direktinvestitionen, Länderbonität, Devisenreserven, Außenhandel mit der EU und Deutschland, wichtigste deutsche Ein- und Ausfuhrgüter. Mehr

Ansprechpartner

Martin Schneider

Leiter Kommunikation

+34 91 353 09 24
E-Mail schreiben