Überbetriebliche Ausbildung

  • Der überbetriebliche Charakter des Projekts vereinfacht die Teilnahme von KMU an der dualen Berufsausbildung in Spanien.

Was ist JoinVET?

JoinVET ist ein Projekt der AHK Spanien zur Förderung der dualen Berufsausbildung für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). Das Projekt ergänzt die zweijährige spanische Berufsausbildung um ein drittes, duales Ausbildungsjahr, in dem die Auszubildenden Lehrphasen in einer überbetrieblichen Lehrwerkstatt mit Praxisphasen in ihren Ausbildungsunternehmen kombinieren.

Seit 2015 läuft das Projekt in Madrid unter dem Namen “2+1”. Es ist das erste überbetriebliche Ausbildungsprojekt der AHK Spanien in Kooperation mit der Berufsschule FEDA Madrid und den spanischen Schulen Salesianos Atocha und Virgen de la Paloma. 

An diesem Projekt beteiligen sich verschiedene kleinere und mittelständische sowie auch große Unternehmen, die den Auszubildenden auf diese Weise eine theoretisch-praktische Ausbildung bieten, die der deutschen dualen Ausbildung sehr ähnlich ist. Die AHK Spanien vergibt in diesem Projekt am Ende der Lehrzeit das deutsche Zertifikat zum Mechatroniker.

 

Projektregionen

Madrid:Mechatronik

  • Erster Jahrgang 2015/16: 10 Auszubildende und 3 teilnehmende Betriebe (Siemens, Aerzen, SaarGummi)
  • Zweiter Jahrgang 2016/17: 10 Auszubildende und 6 teilnehmende Unternehmen (Knorr-Bremse España, Linde Material Handling, Medinsa, SaarGummi Ibérica, Siemens, Transfesa).
  • Dritter Jahrgang 2017/2018: 12 Auszubildende und 6 teilnehmende Unternehmen (Lidl, Linde Material Handling, Medinsa, SaarGummi, Siemens, Trumpf Maquinaria).
  • Vierter Jahrgang 2018/19: 15 Auszubildende und 8 teilnehmende Unternehmen (geplant).

Barcelona: Mechatronik

  • Erster Jahrgang 2017/18: 4 Auszubildende (Siemens)

Valencia: Industriemechaniker

  • Erster Jahrgang 2017/18: 14 Auszubildende (ThyssenKrupp)

Zaragoza

Partner

Gesponsert von