Branche kompakt: Spaniens florierender Chemiemarkt erwartet weiteres Wachstum

Möglicher harter Brexit und katalanisches Unabhängigkeitsstreben stellen jedoch Risiken dar / Von Oliver Idem (August 2019)

Madrid (GTAI) - Der spanische Markt für chemische Erzeugnisse wächst in fast allen Sparten. Eine starke Binnen- und Auslandsnachfrage sorgen weiter für gute Aussichten.

Aufwärtstrend erfasste 2018 alle Sparten bis auf Chemiefasern

Die Chemie- und Arzneimittelbranche zählt zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Spanien und ist eng mit dem europäischen Markt verbunden. Die Umsätze auf dem spanischen Markt für chemische Erzeugnisse werden laut dem Branchenverband Feique 2019 um 2,6 Prozent auf 67,6 Milliarden Euro zulegen. Erste Tendenzen bestätigen den Trend. Im Jahresmittel ist die Chemieproduktion bis März 2019 doppelt so stark gewachsen wie die Industrieproduktion insgesamt. Das Marktvolumen nahm 2018 auf 42,6 Milliarden Euro zu. Die höchsten Wachstumsraten verzeichneten Pflanzenschutz- und Desinfektionsmittel sowie Farben und Kitte. Bis auf das verhältnismäßig kleine Chemiefasersegment verzeichneten alle Sparten beachtliche Wachstumsraten. Aufgrund dieser Breite des Aufschwungs und der positiven Nachfrageentwicklung im In- und Ausland bleiben die Perspektiven insgesamt günstig.

Weiter zu der Website gtai.de

Zurück