FEDA Madrid erweitert sein duales Ausbildungsangebot um die Qualifizierung von Betriebswirten im Außen- und Großhandel in Kooperation mit Sanlucar

Ab September 2019 wird die deutsche Auslandsberufsschule FEDA Madrid eine Zweigstelle in Valencia eröffnen, um dort die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel anzubieten. Dieses neue Angebot basiert auf einer Kooperation mit dem Unternehmen SanLucar, einer globalen Premiummarke für Obst und Gemüse mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Benelux, Spanien, Ecuador, Südafrika, Tunesien und Dubai. Das Unternehmen beschäftigt rund 2.500 Mitarbeiter.

Der Berufsschulunterricht und die praktische Ausbildung werden in den Räumlichkeiten des Hauptsitzes von SanLucar in Puzol, Valencia, durchgeführt. Andere Unternehmen können sich auch an diesem Programm beteiligen: Die Praxisblöcke finden dann in der eigenen Firma statt. Der Berufsschulunterricht (so wie auch der Unterricht der Zweige Industrie und Spedition und Logistik in Madrid), basiert auf dem jeweiligen KMK-Rahmenlehrplan und findet in deutscher Sprache statt.

Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden von der AHK Spanien in Kooperation mit der FEDA Madrid abgenommen. Die Auszubildenden erhalten neben dem Berufsschulabschlusszeugnis ein Abschlusszeugnis der AHK Spanien und des DIHK.

Interessierte Unternehmen, die Kaufleute im Groß- und Außenhandel ausbilden möchten, können sich gerne an Claudia Dittrich (claudia.dittrich(at)feda-madrid.com; T.: 917676062) wenden.

 

 

Zurück