FEDA Barcelona: Neues Bildungsangebot im Bereich Informatik

Ab September 2019 bieten die deutsche Berufsschule FEDA und die duale Hochschule EDU in Barcelona in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Südwestfalen eine neue Ausbildungsrichtung an: den Fachinformatiker (Berufsausbildung) bzw. den Wirtschaftsinformatiker (ausbildungsintegriertes Studium). Fachinformatiker und Wirtschaftsinformatiker sind auf dem Arbeitsmarkt aktuell stark nachgefragt.

Fachinformatiker entwickeln und programmieren Software nach speziellen Kundenwünschen, testen bereits bestehende Anwendungen, passen diese an Kundenwünsche an und versehen Anwendungen mit kundenspezifischen Bedienoberflächen. Sie planen komplette IT-Systeme für Kunden und richten diese ein. Ein sehr beliebtes Aufgabenfeld für Fachinformatiker sind der „Help-Desk“ sowie Schulungen von Mitarbeitern des Kunden für den Umgang mit neuen Systemen.

Die FEDA wird den Fachinformatiker in den beiden möglichen Spezialisierungsrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration anbieten. Über die Spezialisierung entscheidet das Ausbildungsunternehmen.

Im dualen Studium Wirtschaftsinformatik wird obendrein auch kaufmännisches Wissen vermittelt. Die Studienrichtung entstand in Deutschland vor einigen Jahren in enger Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Siemens. Bei der Entwicklung des Studiengangs ging es darum, die normalerweise recht breite Lücke zwischen Kenntnissen von Geschäftsprozessen und IT-technischem Know-how zu schließen. Wirtschaftsinformatiker arbeiten typischerweise in Banken und im Beratungs- und Dienstleistungsgewerbe.

Im ersten Quartal des Jahres 2019 wird es eine weitere Infoveranstaltung zu diesem neuen Angebot in Barcelona geben. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung!

Zurück